Der Verein und seine Geschichte

Unser Verein

Mit ca. 1.600 Mitgliedern ist der SV Motor Mickten-Dresden e.V. einer der größten Breitensportvereine in Dresden. Mit 24 Sportarten bieten wir ein großes Sportangebot sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Besonders stolz sind wir auf unser Sportcenter mit einer Zwei-Feld-Sporthalle, Kletterwand und einer Vier-Bahnen-Kegelbahn.

Historie

Am 8. August 1952 als Betriebssportgemeinschaft „BSG Motor Mickten“ gegründet, entwickelte sich der Verein über die Jahre hinweg zu einer bedeutenden Größe in der Dresdner Sportlandschaft. Nach der Zeit des politischen Umbruchs und vielen damit einhergehenden Herausforderungen wurde der Verein 1990 umstrukturiert und trägt seither den Namen „SV Motor Mickten-Dresden e. V. (Motor Mickten)“.

Sportcenter Motor Mickten

Das vereinseigene Sportcenter ist das Herzstück des Vereins. Der erste Spatenstich für den Bau erfolgte am 21. August im Jahr 2000. Bereits im August des Jahres 2001 folgte die feierliche Eröffnung. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb wird seither durch eine multifunktionale Zwei-Feld-Sporthalle mit 968 m2 Grundfläche sichergestellt. 99 Zuschauer finden auf der angrenzenden Tribüne ihren Platz. Zudem verfügt das Sportcenter über eine separate Vier-Bahnen-Kegelbahnanlage mit Aufenthaltsraum. Für Gremiensitzungen und sonstige Veranstaltungen steht ein Jugendraum zur Verfügung.

Träger der freien Jugendhilfe

Motor Mickten ist seit 1997 anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Projekte und Maßnahmen für Kinder und Jugendliche stehen im Fokus der Vereinsarbeit. Das seit dem Jahr 2012 durchgeführte Jugendsommerlager ist eines der beliebtesten Angebote für Kinder und Jugendliche.

Sportangebot

In den Anfangsjahren umfasste das Sportangebot des Vereins klassische Sportarten jener Zeit. Es waren zum Beispiel Gymnastik, Fußball, Kegeln, Tischtennis bis hin zu Billard Carambol und Disziplinen der Leichtathletik vertreten.

Mittlerweile zählt der Verein 21 verschiedene Abteilungen. Das Sportangebot ist dabei so vielfältig wie das gesellschaftliche Leben selbst. Klassische Sportarten wie Volleyball, Turnen, Badminton, Fußball sowie Judo bilden dabei den Grundstein des Vereins.

Der gesellschaftliche Wandel führt aber auch dazu, dass bspw. Trendsportarten wie Roller Derby und Einradhockey ihren Platz finden. Diese große Vielfalt ist ein bedeutendes Merkmal unseres Vereins.

Zur Sportartensuche

Verwaltungsrat

Ein wichtiges Gremium im Verein ist der Verwaltungsrat. Der Rat kann als Bindeglied zwischen den Abteilungen und dem Vorstand gesehen werden. Der Verwaltungsrat besteht laut Satzung aus drei bis zu neun Mitgliedern. Diese Mitglieder müssen unterschiedlichen Abteilungen angehören und werden von der Delegiertenversammlung gewählt.

Die Aufgaben und Zuständigkeiten des Verwaltungsrates laut Satzung:
- Vertretung des Vereins nach innen und Unterstützung der Abteilungen in ihrer sportlichen Entwicklung und Ausrichtung.
- Beratung und Unterstützung des Vorstandes in allen grundsätzlichen Angelegenheiten, die den Verein betreffen.

Der Verwaltungsrat ist zuständig für:
- Genehmigung der Vereinsrichtlinien und -ordnungen (ausgenommen Beitragsordnung)
- Vorschlagsrecht bei der Aufstellung des Haushaltsplanes für das nächste Geschäftsjahr
- Vertretung der sportlichen Interessen des Vereins nach innen
- Gründung und Auflösung von Abteilungen
- Bestellung der Kassenprüfer bei Nachbesetzung zwischen den Wahlperioden
- Zustimmungspflicht bei Rechtsgeschäften und Dauerschuldverhältnissen mit mehr als 25.000 € und Personalentscheidungen mit einem Jahresvolumen von mehr als 50.000 €