Badminton Bezirksmeisterschaften u15 u19 des RV Dresden

Marco Gubisch | |   Badminton |   Bericht | Turniere von Motor Mickten als Veranstalter / Ausrichter

Am Samstag den 09. Oktober 2021 richtete der SV Motor Mickten-Dresden die Bezirksmeisterschaften in den Altersklassen u15 und u19 in den Disziplinen Mixed, Einzel und Doppel aus. Nach einem Jahr Pause war es das erste Turnier auf Ebene des Regionalverband Dresden.
Von Motor Mickten waren sieben Spieler- und Spielerinnen am Start: Magdalena, Fritz, Moritz (jeweils u15), sowie Alma, Ben, Ludwig und Marten (jeweils u19).

Auf den 9 Spielfelder der Sporthalle des Gymnasium Pieschen, in der erstmals ein Nachwuchsturnier stattfand, starteten wir mit den Mixed. Die Mixed in der U15, Fritz und Magdalena, unterlagen in ihrem ersten Spiel Til Zimmermann/ Amelié Richter (VfB Hellerau-Klotzsche). Moritz, der erstmals mit  Josefine Gröschel (VfB Hellerau-Klotzsche) zusammen spielte, musste ebenfalls in der ersten Runde eine Niederlage hinnehmen. Den Turniersieg im Mixed U15 sicherten sich Leonard Spaethe/ Livia Antonia Grahl (TSV Dresden).
Mehr Erfolg hatten Marten und Alma in der U19, die ihr Spiel gegen Luca Heizmann/ Hanna Knothe (SG Gittersee/ Radebeuler BV) mit  21-16 21-17 gewonnen und ins Halbfinale einzogen. Dort unterlagen sie zwar den an Platz 1 gesetzten und späteren Siegern Nils Hahn/ Friederike Estel (SG Gittersee), mussten sich aber dabei nicht verstecken und waren mit 19-21 13-21 kurz davor einen Satz abzunehmen. Damit errungen sie den geteilten dritten Platz und jeweils eine bronzene Medaille.

Danach folgenten die Mädchen- und Jungeneinzel. Während Fritz, Moritz, Alma und Ludwig ihre Spiele, teilweis durch etwas Lospech, verloren, konnten Magdalena und Ben jeweils einen Sieg einfahren. Im Mädcheneinzel gegen Luise Seitz (VfB Hellerau-Klotzsche) konnte sich Magdalena klar in zwei Sätzen (21-6 21-12) durchsetzten, musste sich dann aber der Mixedsiegerin Liva ebenso klar (4-21 6-21) geschlagen geben. Den Goldpokal in der U15 konnte Elisa Lindemann (TSV Dresden) mit nach Hause nehmen. Im Jungeneinzel U15 gewann Leonard Spaethe.
Ben gewann in der ersten Runde gegen Moritz Walther (Radebeuler BV) mit  21-19 21-19 und unterlag im Viertelfinale Konrad Rötzer (SG Gittersee) in zwei Sätzen. Noch mehr Erfolg hatte Marten, der nach einem ungefährdeten Sieg (21-7 21-6) gegen Siemon Dohms (BV 57 Niedersedlitz) auch noch Robert Labrenz (SG Gittersee) ohne Satzverlust mit 21-15 21-13 besiegen konnte. Im Halbfinale folgte eine Dreisatzniederlage (11-21 21-14 12-21) gegen Dominik Grundmann (SG Gittersee), der auch im Finale gegen Vereinskollgen Nils Hahn gewann. Damit konnte Marten den U19 Einzelpokal in Bronze in Empfang nehmen.
Im Mädcheneinzel U19 gewann Favoritin Friederike Estel ohne Satzverlust.

In den Abschließenden Mädchen- und Jungendoppel konnte nur Alma mit ihrer Partnerin Angelina Grabar (TSV Dresden) in der Gruppe gegen Hanna Furkert/ Hanna Knothe (Radebeuler BV) einen Sieg erringen. Das reichte aber für eine weitere Podestplatzierung und einer weiteren Bronzemedaille für Motor Mickten. Über Gold konnten sich Chantal-Josephine Bensch/ Friederike Estel (SG Gittersee) freuen, woebi "Rike" dabei das Tripple komplett machte. Bei den Jungen U19 standen am Ende Nils Hahn/ Konrad Rötzer ganz oben. In der U15 gabs es mit Livia Antonia Grahl/ Elisa Lindemann und Hubertus Pretzsch/ Leonard Spaethe zwei weitere Tripple Gewinner.

Alle Ergebnisse auf turnier.de

 

Fotos: Maik Wegener