Nichts zu holen für die Erste

Marco Melkers | |   Badminton |   Bericht | Heimspiele

Auch im neuen Jahr hängen die Trauben für die 1.Mannschaft hoch und so gab es in den Spielen 9 und 10 nichts zu holen. Mit einem unbefriedigenden 1:7 und einem 0:8 musste die Truppe um Mannschaftsleiter Patrick die auswärtigen Hallen verlassen.

Dabei ging doch alles so gut los... die Mannschaft tüftelte schon um mögliche Punkte gegen Großenhain, traten diese doch offensichtlich mit einem Ersatzspieler an. Nachdem man die Punkte 1,2,3,4 und 5 verplant hatte, erschien die Nummer 1 der Gastgeber gemütlich in die Halle geschlendert und der Traum des 5:3 verpuffte wie eine Seifenblase im Wind. Die Spiele sind dann auch schnell beschrieben, denn es gab nur Zweisatzniederlagen. Außer unser Jan war die rühmliche Ausnahme und konnte den Ehrenpunkt im 3.Einzel erkämpfen.

Nachdem man sich beim örtlichen Italiener - mit Preisen wie vor 25 Jahren – gestärkt hatte, führte die Reise nach Dresden-Gittersee.

Hier fehlte dann wirklich die Nummer Eins der Herrenrangliste und wurde durch den Ex-Micktener Maik W. vertreten. Dem Punktekonto tat das jedoch auch nicht gut und lediglich die Spiele von Anne, Jan und Ariane /Marco konnten in den dritten Satz gehen. Demzufolge verlor man 0:8 und nur dem gleichzeitigen Niederlagen des Tabellenletzten (Demitz) ist es zu verdanken, dass man noch mit einem Punkt Vorsprung auf dem vorletzten Rang der Bezirksligatabelle steht.

Die Zeit für Punkte ist dann hoffentlich am 9.2. gekommen, wo man den TSV- und den USV Dresden in heimischer Halle empfängt.