Volleyball - 1. Herren und U12 waren am Start

Leuthold | |   Volleyball |   Bericht | Punktspiele

1. Herren

Vergangenen Samstag (03.03.) starteten wir in den Hammer-März mit einem echten Heimspiel-Kracher. Auf uns warteten unsere unmittelbaren Konkurrenten aus Zittau und die Elbländer, gegen die es die einzige Hinrunden-Niederlage setzte. Nostalgiker werden sich an unsere Sachsenklasse Saison 15/16 erinnern, in der wir zu Beginn der Rückrunde die gleiche Konstellation zu bespielen hatten. ...weiterlesen

U12 männlich

Am 2. Spieltag zur Bezirksmeisterschaft war die erste U12m Mannschaft mit den großen Unterschieden in dieser Staffel konfrontiert. Die ersten drei Spiele gegen die Tabellenletzten wurden souverän 2:0 gemeistert. Ohne Gegenwehr kam es zu langen Aufschlagserien. Zum Abschluss des Spieltages wartete noch der 2. Platzierte Coschütz auf die aktuell 3. Platzierten Motor Mickten I.

Mit großer Unsicherheit auf unserer Seite starteten wir in den ersten Satz. Coschütz spielte selbstbewusst auf. Legte Bälle gleich hinters Netz oder auf die hintere Linie. Peter, Noah und Johann hatten einzelne gute Aktionen und hielten gut mit, aber Coschütz hielt sich immer 2 oder 3 Punkte vor Motor Mickten und spielten sich sicher zum Satzgewinn. Im Satz zwei ein ähnlicher Verlauf. Unsere U12 hatte Mühe, die auf die Lücken gespielten Bälle anzunehmen, so dass kein druckvoller Angriff zu Stande kam. Einzelne tolle Rettungsaktionen konnten leider den Satz- und Spielgewinn Coschütz nicht aufhalten. Nun heißt es gut auf den letzten Spieltag im April vorbereiten.

In der 2. Mannschaft von Motor Mickten mussten sich Fynn und Gustav allein ohne Auswechselspieler auf der Bank gegen starke Gegner beweisen. Die beiden nutzten diese Spiele zum Sammeln von Erfahrungen und es sah so aus, dass hier nicht viel zu holen sei. So auch im Spiel 10. Platzierter Dssv III gegen 11. Platzierten Momi II. Der erste Satz wurde deutlich abgegeben. Im 2. Satz verbesserten die Jungs mit jedem Ball ihr Zusammenspiel.  Es gelang eigene Spielzüge aufzubauen und der Aufschlag gelang mit großer Sicherheit. Verdient erkämpften sich die Jungs den 2. Satz mit 25:23. Im Tiebreak spielte Momi II weiter sicher auf und holte sich den Sieg mit 15:4. Große Freude auf dem Feld war die Folge.

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs dazu und ein großes Dankeschön an Gustavs Vater, der die Jungs der zweiten Mannschaft bedeut hat.