Bericht - Süd-Ost-Deutsche Rangliste 2017

Ella Kircheis | |   Badminton |   Bericht | Turniere von offiziellen Verbänden mit oder ohne Micktener Teilnahme

Turnier 1

Ich wollte schon immer an einer SORL teilnehmen aber irgendwie hat es halt nie geklappt. Ich spiele schon eine ganze Weile Sachsenrangliste und war bei den letzten Spielen nicht die Schlechteste, dabei habe ich mich für die SORL qualifiziert, das aber selbst gar nicht wirklich mitbekommen. Bei einem Training wurde mir dann gesagt, dass ich zur SORL fahren dürfe aber vieles noch gar nicht sicher sei. Ich habe mich riesig gefreut, weil dieses Turnier schon etwas anderes ist als so eine normale Rangliste! Ich habe Spieler oft davon reden hören und eine Freundin aus Brand hat mir ganz oft traurig gesagt, dass sie auch mal zur SORL fahren will. Erst da habe ich mitbekommen, dass es so etwas überhaupt gibt ;)

Dann war es soweit: Am 16. und 17. September sollte ich nach Reutlingen zur SORL fahren! Es gab nur ein Problem, denn bis nach Reutlingen sind es ca. 7h Fahrt und das Turnier sollte 8:30 Uhr beginnen. Also habe ich mich einfach am Freitag davor in der Schule freistellen lassen. Maik hat mich am Freitag 11:30 Uhr bei mir zu Hause abgeholt (mein Bruder war in der Schule $)) und wir sind nach Brand-Erbisdorf gefahren, da wir von den Spielerinnen aus Brand mitgenommen wurden. Sophie, Alexa und Celine sind gute Freundinnen von mir und haben sich auch für die SORL qualifiziert. Zusammen hat es richtig Spaß gemacht!
Maik und ich sind nach ewig langer Fahrt bei der Herberge "Naturfreunde Waldheim" abgesetzt worden und haben dann auf die anderen Spieler aus u.a. Gittersee und Freiberg gewartet. Als wir dann alle in unseren 12- und 14- Bett - Zimmern waren, haben wir geschlafen, denn es sollte früh raus gehen am nächsten Tag. Ich war sehr aufgeregt!

Wir fuhren 20 min. zur Halle und als wir dann angekommen waren, begann das Chaos. Die Halle hatte 12 Felder, ich war noch nie in einer so großen Halle, und überall waren Kinder von 11-18 Jahre. Das Ende aller Spiele war auf 21:30 Uhr angesetzt, da u-13; u-15; u-17 und u-19 in zwei Disziplinen gespielt werden sollte. Ich habe in der u-17 Mixed, Einzel und Doppel gespielt, wobei Doppel erst am nächsten Tag gespielt wurde.
Als Erstes mussten alle Spieler aus Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen einlaufen und sich in drei Reihen aufstellen. Das war schon cool, weil man gemerkt hat, dass das was Besonderes ist. Außerdem finde ich es cool, wie die einzelnen Vereine aus Sachsen irgendwie zusammen gewachsen sind, weil wir ja im großen und ganzen ja alle die selben Gegner hatten und wir uns alle gegenseitig angefeuert haben, egal aus welchem Verein.
Mein erstes Spiel begann so ca. halb zehn: Mixed mit Paul Jannik Vorwerk aus Bräunsdorf. Unsere Gegner waren weitaus besser aber schlecht haben wir nicht gespielt. Wir haben alle unsere drei Spiele verloren und sind somit 12. von 12 im Mixed geworden, aber ich fand das überhaupt nicht schlimm. Ich habe mich nur geärgert, weil ich mich mit Paul nicht so gut verstanden habe bzw. wir auf dem Feld nicht miteinander klargekommen sind vom spielerischen her. Aber macht nichts!
Zwischendurch wurde ich von der Mutter von Celine kräftig massiert, denn sie ist Physiotherapeutin. Das hat richtig gut getan! Ich habe mich auch riesig gefreut, dass Ariane, Patrik und Martin vorbei gekommen sind!!!!

Auf Einzel habe ich mich sehr gefreut. Auch hier habe ich alle meine drei Spiele verloren aber es hat richtig Spaß gemacht. Mein letztes Spiel und auch das Letzte des Tages habe ich dann gegen Michelle Nähke aus Freiberg (Sachsen gegen Sachsen) im dritten Satz verloren. Am Ende waren wir 24Uhr im Bett. Ich war total alle!

Am nächsten Tag genau das Selbe, nur dass ich Doppel mit Elena Dörfler aus einem Verein in München gespielt habe. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und auch gleich das 1. Spiel im dritten Satz gewonnen! Das war mein erstes gewonnenes Spiel bei der SORL. und ich war happy!!! Insgesamt haben wir im Doppel 2 Spiele gewonnen und 2 verloren, das machte am Ende den 6. Platz!!!! Somit haben wir uns für die nächste SORL im Doppel qualifiziert. Ich hab mich echt gefreut!!

Turnier 2

Die nächste SORL folgte zwei Wochen später in zwei Hallen. Am Samstag den 30.10. Mixed und Einzel in Brand-Erbisdorf und am 01.10. Doppel in Freiberg. Dieses Mal war es günstig, denn meine Großeltern wohnen in Freiberg und da konnte ich mit meiner Mutter, die mitgekommen war, übernachten.
Die Brander waren natürlich auch wieder mit am Start und als Trainer ist diesmal der liebe Tom mitgekommen ;-)

Es wurde wieder eingelaufen und dann ging es mit Mixed los. Paul und ich haben wieder alles verloren. Trotzdem habe ich Erfahrung mitgenommen! Ich muss schon mal so sagen, dass die Spieler aus Bayern und Baden-Württemberg echt gut sind und vor allem ein viel schnelleres Tempo an den Tag legen. Viele die bei unserer Sachsenrangliste immer gewinnen haben bei der SORL oft echt hart kämpfen müssen, aber dafür ist sie ja da. Im Einzel habe ich mich um einen Platz nach oben gespielt, denn im letzten Spiel habe ich zwar wieder gegen Michelle gespielt aber in 2 Sätzen gewonnen!!! Yeahr, also 11. von 12!
Meine andere Oma, die in Brand wohnt, kam auch mal vorbei und hat mir ein Lunchpaket mitgebracht. Am Ende war es wieder 21Uhr.

Am nächsten Tag in Freiberg konnten erstmal alle Spieler nicht in die Halle rein, weil der Hallenwart die Halle noch nicht aufgeschlossen hatte. Meiner Mutter war das richtig peinlich, weil sie ja in Freiberg geboren wurde und sich geschämt hat dafür, dass das alles nicht so funktioniert hat wie in Reutlingen. Naja, eine halbe Stunde später konnten wir dann endlich rein und alle Spieler sind sofort auf die Felder um sich schnell noch einzuspielen.Da habe ich auch gleich meine neue Doppelpartnerin kennen gelernt, denn Elena konnte nicht und so wurde ich fürs Doppel frei gemeldet und wurde dann Kirsten Helmsauer aus dem Verein ESV Flügelrad Nürnberg zugeteilt. Auch mit ihr habe ich mich gut verstanden und haben das 1. Spiel gleich gewonnen! Super war, dass wir jetzt den 4. Platz sicher hatten. Ich hab mich soooo gefreut!!! Unser nächstes Spiel haben wir gegen die auf 1 gesetzten verloren. Die sind übrigens am Ende auch 1. Platz geworden...  Unser letztes Spiel um Platz 3 haben wir dann blöderweise im dritten Satz verloren. Da haben wir uns geärgert und zwar richtig, weil den ersten Satz haben wir deutlich gewonnen und dann- naja trotzdem waren wir 4. Platz und haben eine Urkunde bekommen. Das war der Höhepunkt!! Denn das hätte ich nicht gedacht. Ich bin jetzt noch glücklich!

So endete die Süd-Ost-Deutsche Rangliste. Ich muss mich auch im Nachhinein noch mal bei meinen Trainern bedanken, denn sie haben nur für mich (hoffe ich mal) ein ganzes Wochenende vertan, indem sie mir beim Spielen zugeschaut haben ;-) Danke!

Alle Ergebnisse:

1. SORT in Reutlingen

2. SORT in Freiberg

Endrangliste

Foto: Tom Rühle